Termin vereinbaren

Telefon

02604 1309

 

 

Anschrift

Zahnarztpraxis Schönfeld

Zur Schlimmeich 1

56377 Nassau

 

 

 

Sprechzeiten

Mo - Do: 8:30 - 12:00 Uhr

Mo,Di,Do: 14:30 - 18:00 Uhr

Fr: 8:30 - 13:00 Uhr

 

 

Bitte beachten Sie außerhalb der Sprechzeiten den Notdienstplan.

 

Hier können Sie nachsehen, welche Apotheke in Ihrem Umfeld dienstbereit ist,  wenn Sie mal zu ungünstiger Zeit ein Medikament benötigen...


Apothekennotdienst

Zahnarztpraxis Schönfeld
Zahnarztpraxis Schönfeld

Die erste Zahnbehandlung bei Ihrem Kind

Ein spannender Tag für Ihr Kind!

Damit der erste Zahnarztbesuch für Ihr Kind in positiver Erinnerung bleibt, möchten wir Ihnen einige Tipps geben.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, wie gut es ist, schöne Zähne zu haben (gut beißen, sieht schön aus, Lachen mit Zähnen ist schöner, als ohne....)
  • Nehmen Sie Ihr Kind am Besten als Zuschauer zum ersten Mal mit zum Zahnarzt, wenn bei Ihnen eine kurze zahnärztliche Untersuchung geplant ist (aber nur dann, wenn Sie selbst angstfrei zum Zahnarzt kommen - Kinder merken sofort, wenn die Bezugsperson Angst hat!!!)
  • Stellen Sie den Zahnarztbesuch als etwas völlig Normales dar und versuchen die Neugierde Ihres Kindes zu wecken, indem Sie von dem tollen Behandlungsstuhl und der Taschenlampenzahnbürste, vom Spiegel, mit dem man die Zähne auch von hinten ansehen kann und von dem Schlürf-Sauger, der einem das Wasser aus dem Becher wegtrinkt ... erzählen.
  • Vermeiden Sie unbedingt gut gemeinte Formulierungen wie "Du brauchst keine Angst zu haben", "das tut doch gar nicht weh"... Bereiten Sie Ihr Kind so auf den Besuch vor, als wollten Sie in einen Erlebnispark gehen.
  • Wenn Sie über die Behandlung im Vorfeld sprechen, verwenden Sie eine möglichst positive Sprache. - Bei uns gibt es weder Bohrer noch Spritzen - da diese Begriffe negativ belegt sind. Wir haben Karussells, Wasserspritzen, Schlafsaft und wir kitzeln und bürsten die Zähne....
  • Wenn Sie wissen, daß Ihr Kind ängstlich ist und sich schwer damit tut, neue Erfahrungen zu machen, teilen Sie uns dies bitte vorher mit und bitten um einen VIP-Termin. In diesem Fall kann es hilfreich sein, wenn Sie uns zur Behandlung das Lieblings-Stofftier oder Spielzeug Ihres Kindes mitbringen - besprechen Sie dies bitte vorher mit der Mitarbeiterin, mit der Sie den Termin vereinbaren.
  • Versprechen sie bitte keine Belohnungsgeschenke - dies könnte Ihr Kind und uns zu sehr unter Zugzwang setzen und läßt ds Kind erwarten, daß doch etwas Schlimmes bei uns droht..
  • Je weniger Aufhebens Sie um den Zahnarzttermin machen, desto besser!
  • Überlassen Sie in der Behandlung bitte uns die Führung Ihres Kindes und greifen nur dann ein, wenn sich Ihr Kind nicht beruhigen will.
  • Manchmal kann es auch sinnvoll sein, dass Sie das Behandlungs-zimmer während der Behandlung Ihres Kindes verlassen. Wenn Sie von uns dazu aufgefordert werden oder Ihr Kind freiwillig alleine mit uns kommt, lassen Sie dies einfach zu. Kinder, die bereits in den Kindergarten gehen, sind es gewohnt, daß sie dort auch ohne Sie zurecht kommen müssen. Wenn wir den Eindruck haben, daß Ihr Kind Sie bei der Behandlung braucht, werden wir Sie in jedem Fall im Behandlungszimmer lassen oder Ihr Kind auf Ihrem Schoß behandeln.
  • Erwarten Sie nicht zu viel von ihrem Kind. Manche Kinder benötigen eine oder mehrere Sitzungen, bis sie Vertrauen gefaßt haben. Sie lassen sich dann anschließend meist problemlos behandeln, wenn sie in der /den ersten Sitzungen positive Erfahrungen gemacht haben.
  • Haben Sie bitte Geduld mit Ihrem Kind, wenn nicht gleich das Loch, das Sie stört, beseitigt wird. Wir sind bemüht, Ihr Kind in möglichst kleinen Schritten an uns und die ungewohnte Umgebung zu gewöhnen. Eine Füllung, die unter Gezappel gelegt wird, kann niemals gut werden! Daher versuchen wir Ihr Kind bestmöglich abzulenken, damit es möglichst vergißt mit der Zunge zu prüfen, was wir gerade machen, zu husten und unruhig hin und her zu rutschen...